The beginning of our CARP JOURNEY. Eine Crew bestehend aus 5 Personen, die den unterschiedlichsten Charakter leben, doch einen einheitlichen Style pflegen, werden ab sofort Ihre Momente mit euch teilen. Die Leidenschaft an der Angelei und die Liebe zur Kamera lässt die Vergangenheit niemals vergessen. Ein neues Zeitalter begann mit 2019. Begleitet uns auf dieser Reise, lässt gemeinsam die Momente in der Zukunft teilen. Kunst und Photographie sind unsere Wegbegleiter.

Hey, mein Name ist Thomas Klier, die meisten meiner Freunde nennen mich ganz einfach Tom!

Ich bin 29 Jahre alt und beruflich tätig im Gesundheitswesen. Da Ich bereits in meiner Kindheit in der Nähe von einigen Naturseen aufwachsen durfte, war die Natur und das Angeln schon immer ein Teil meiner Lebensgeschichte, aus der sich eine Leidenschaft für das Karpfenangeln an wilden und großen Gewässern entwickelte. Da Ich seit gut 10 Jahren ein Stadtleben führe, zieht es mich auch vermehrt an Baggerseen in der näheren Umgebung. Meine Lust nach Abenteuer und Freiheit, befriedige ich jedoch bei Trips an große Gewässer im In- und Ausland, dort erlebe ich den Flair und die Freiheit, welcher mich inspiriert, Bilder zu machen und Karpfen hinterher zu jagen. Aus all der Zeit in der Natur entwickelte sich ein weiteres Hobby und einige Freundschaften, welche langsam in die Fischerei einflossen und wohl auch der Grund ist warum sich Carp Art gefunden hat. Die Photography, die Leidenschaft, die Abenteuerlust und eine Menge Spaß ist das was unsere Freundschaft verbindet, das ist das was Carp Art ausmacht. Wir machen das Projekt gemeinsam und dennoch hat jeder seine Stärken, Schwächen und wichtige Rollen in dieser „wilden Truppe“. Ich sehe meine Aufgabe im Team darin, viel Zeit hinter der Kamera zu verbringen und auch mal Texte für Print oder social media magazine zu verfassen. Mein Ziel ist es, den Leuten die Welt am Wasser und dessen Schönheit in allen Facetten näher zu bringen, für mich ist Angeln mehr als nur Fische zu fangen, es ist ein lifestyle den ich pflege, eine Verbindung zum Wasser die ich trage und die Jagd nach dem Ungewissen die über die Jahre Besitz von einem ergreift.

Hallo Leute, mein Name ist Marco Reininger, ich bin 25 Jahre alt und arbeite in der Automobilbranche. Da ich in einer ländlichen Region aufgewachsen bin, konnte ich schon im Kindesalter viel Zeit mit dem angeln an nahegelegen Gewässern verbringen und somit mein Hobby beinahe täglich mit großer Begeisterung ausüben. Ich hatte schon damals bereits großen Wissensdurst und entwickelte mich mit jeder Saison ein Stückchen weiter. Das gesammelte Wissen und Erfahrungen konnte ich an vielen bekannten Gewässern in der Steiermark bereits erfolgreich umsetzen und sogar bei der Karpfenangel Weltmeisterschaft als Teil des österreichischen Nationalteams unter Beweis stellen, jedoch wurde mir nach einigen Jahren Wettkampf angeln bewusst, dass ich meine Leidenschaft am liebsten wieder frei und aus eigener Motivation verfolgen möchte, so dass ich mich derzeit nicht nur von schwierigen Gewässer im Inland, sondern auch von verschiedensten Seen im Ausland inspirieren lasse und diese Abenteuer am liebsten mit Freunden teile. Über meinen langjährigen Freund und Angelpartner Thomas, mit dem ich gemeinsam bereits so einige Trips am Rücken habe, kam die Idee gemeinsam bei CarpArt mitzuwirken. Somit haben wir die Chance euch unsere Storys, Erlebnisse in Form von Bildern näher zu bringen. Carp Art profitiert von meiner Einsatzbereitschaft und meiner Motivation. Der Ruf auch immer wieder mal Ausnahmefische zu fangen und viel Zeit am Wasser zu verbringen, eilt mir dabei voraus. Außerdem hat sich für mich aus einer Gemeinschaft bereits eine Freundschaft entwickelt die es uns ermöglicht uns gegenseitig zu inspirieren und auf ein neues Level zu pushen. Aufgrund meiner Ausbildung im Bereich print&media design werde ich auch bei so manch Projekten und Ideen eine wichtige Stimme im Team sein und natürlich meine Ressourcen zur Verfügung stellen.

Mein Name ist Philipp Haberl, ich komme aus dem südlichen Teil Österreichs, genauer gesagt aus der schönen Steiermark ! Eine bekannte Region für Schottergruben und deren großen Fische. Phippe ist mein Spitzname. Im Jahre 1995 geboren und Angeln begeisterte mich seit meinem 3.Lebensjahr, wo mein Vater mich erstmalig auf die Jagd mitnahm. Wir stellten an einem kleinen Pool den Karpfen hinter her. Gemeinsam im Drill -Fisch auf Fisch, ein richtiges Erlebnis war das für mich. Heute sind es nur mehr Fotos und Erzählungen, die in Erinnerung gerufen werden. Aber der Instinkt und die flexible Vielfalt am Angeln sind dennoch bis zum heutigem Moment geblieben. Neben meinem Berufsleben was mich definitiv nicht zu wenig fordert, fühle ich mich in der Natur, am Wasser einfach am wohlsten. Das Erleben, was anderen ein Rätsel bleibt. Mit CarpArt sind Wir eine Hand voll cooler Typen, jeder Einzelne von uns ein Individualist verrückt und teilweiße irre, aber genau das macht uns aus….. Gemeinsam Spaß haben, Kamera an – Lets go…

Mein Name ist Nikolaus Heckel, und gerade am Weg zur Matura einer HTL für Film und Multimedia Art. Ich habe es schon immer geliebt, von morgens bis abends,  am See zu sitzen und vielen verschiedenen Fischarten hinterher zu stellen. Im Laufe der Zeit faszinierte mich das Karpfenangeln aber immer mehr, und nun kann ich nicht nur mein Hobby, sondern auch meinen „Beruf“ verbinden, und so für meine Jungs und mich coole Filme drehen und spaß am Wasser haben. Für mich steht nicht das Fangen des größten Fisches, oder das Fangen der meisten Fische an erster Stelle, sondern die gemeinsame Zeit die man am Wasser verbringt, voneinander lernt, spaß hat und einfach abschalten kann. Dabei noch die Möglichkeit zu haben coole Bilder und Videos zu machen ist für mich noch eine Draufgabe! Diese Werte und Erfahrungen gibt mir Carp Art, und dies möchte ich für nichts in der Welt eintauschen!

Hy, mein Name ist René Nöstel.

Ich bin in Graz im Jahr 1986 geboren. Philipp und ich begleiten das Projekt Carp Árt seit der ersten Minute an! Ich lebe mit meiner Familie in der grünen Steiermark, im Herzen von Österreich!

Das Karpfenfischen ist für mich mehr als nur Fische zu fangen, es ist vielmehr eine Lebenseinstellung! Das Abenteuer zu fühlen, die Freiheit zu genießen, die Leidenschaft, der Kampf Mensch gegen Natur. Ob man zu Hause auf dem Sofa chillt, oder direkt an der krummen Rute steht, mit dem Herz immer live dabei zu sein, das ist das was für mich zählt.

Zusammen versuchen wir diese Momente in Bildern und in Videos für euch festzuhalten.